kann man manche Dinge viel besser machen als sonst. Als die deutsche Mannschaft am Sonntag gegen Polen gespielt hat bin ich zum Beispiel auf der Autobahn A1 von Bremen in Richtung Hamburg gefahren und hatte die Bahn fast für mich allein. So leer erlebt man die Autobahn sonst nur am 31. Dezember nach 22 Uhr.

Heute habe ich während des Spiels eingekauft. Es gab keine lange Schlange an der Pfandkasse des Getränkemarktes, es gab nicht mal eine kurze Schlange. Ich war heute zum ersten mal in meinem Leben in einem Aldimarkt mit nur einer besetzten Kasse – wirklich nur eine!

Man merkt mir an, ich mache mir nicht viel aus Fußball und aus der EM. Die deutsche Mannschaft möge sich fortan trotzdem etwas mehr anstrengen und besseren Fußball spielen, ich möchte nämlich noch so einige Dinge ausprobieren bevor die EM für uns vorbei ist.

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Email this to someone