Strahlendgrau

Hafenrandbetrachtungen

Kategorie: Wenn man sonst nix zu tun hat

Man hat ja sonst nix zu tun

Nachdem ich hier schon mal üben durfte, habe ich nun auch strahlendgrau auf eine moderne Version von WordPress umgestellt.

Sollte also irgendwas nicht funktionieren oder „irgendwie merkwürdig“ aussehen, liegt das vermutlich an der Umstellung. In diesem Fall bitte Nachricht an mich 🙂

Prokrastinationshilfe

Seit heute Mittag will ich schon diesen Beitrag schreiben. Es ging nicht. Ich hatte sehr wichtiges zu tun. Ich musste ganz dringend World of Goo spielen.

World of Goo gibt es seit heute für den Mac. Die Demoversion hat nur einen Zweck. Sie macht süchtig! Bei mir hat es trefflich funktioniert.

Großer Spielspaß für kleines Geld, die Vollversion kostet 20$ und man bekommt dafür nicht nur die Version für den Mac sondern auch eine für Windows und bald noch die Variante für Linux.

Das Spielprinzip erinnert ein bisschen an Lemmings, nur besser.

Hier der Trailer:


World of Goo Trailer 2 Director’s Cut
by 2dboy

Viel Spaß damit – ich übernehme keine Verantwortung für sinkende Produktivität.

Was macht eigentlich?

Auf Vox läuft gerade eine Spiegel TV „Reportage“ über Online Spiele, Sucht und all dies schlimme Internet Zeug. Ein Thema ist Second Life. Da frage ich mich, gibt es das eigentlich noch?

Fundstück

Heute, nach einem (mittelmäßigen) Wortspiel, geguckt ob die Domain parshit.de wohl noch frei ist. Ist sie nicht. Sie ist registriert und zwar auf den Betreiber der Seite ElitePartner.de, also einen der Hauptkonkurenten von Parship.de.

Während Andere Fußball gucken…

kann man manche Dinge viel besser machen als sonst. Als die deutsche Mannschaft am Sonntag gegen Polen gespielt hat bin ich zum Beispiel auf der Autobahn A1 von Bremen in Richtung Hamburg gefahren und hatte die Bahn fast für mich allein. So leer erlebt man die Autobahn sonst nur am 31. Dezember nach 22 Uhr.

Heute habe ich während des Spiels eingekauft. Es gab keine lange Schlange an der Pfandkasse des Getränkemarktes, es gab nicht mal eine kurze Schlange. Ich war heute zum ersten mal in meinem Leben in einem Aldimarkt mit nur einer besetzten Kasse – wirklich nur eine!

Man merkt mir an, ich mache mir nicht viel aus Fußball und aus der EM. Die deutsche Mannschaft möge sich fortan trotzdem etwas mehr anstrengen und besseren Fußball spielen, ich möchte nämlich noch so einige Dinge ausprobieren bevor die EM für uns vorbei ist.

Kopfweh

Hat jemand die Wok WM auf Pro7 gesehen? Die sind völlig bekloppt die Jungs und Mädels. Mit beinahe 100 Stundenkilometer in einer Schüssel eine Bobbahn herunter fahren. Dazu noch kiloweise Blei am Körper oder in der Schüssel. Aber gut, jeder so wie er mag. Ich bekomme ja schon Schiss wenn eine Rolltreppe abwärts mal etwas schneller oder steiler als gewöhnlich läuft.

Erschreckend fand ich den „Unfall“ des Pick Up Teams. Am Ausgang einer Kurve flogen die Insassen beinahe aus den Woks und knallten mit den Köpfen auf die Wand des Eiskanals. Dero von Oomph lag danach für den Rest der Fahrt offensichtlich bewusstlos zwischen seinen Teamkollegen. Nach einer spontanen Werbepause und einer kurzen Untersuchung gab er aber schon wieder ein Interview. Danach ging es ab ins Krankenhaus und das Team fuhr im zweiten Lauf ohne die Jungs von Oomph und ohne Marta Jandová. Diagnose Dero: Gehirnerschütterung.

© 2017 Strahlendgrau

Theme von Anders NorénHoch ↑