WordPress ist ein feines Spielzeug. Abend für Abend sitze ich vor der Kiste und frickel an der Oberfläche dieser Seite. Mit dem ersten Theme war ich nicht richtig zufrieden. Es sah zwar ganz nett aus, war aber etwas chaotisch programmiert und Anpassungen waren immer etwas fummelig.

Jetzt benutze ich das Theme Framefake, das ich an meine Wünsche angepasst habe.

Alle Änderungen waren relativ leicht gemacht. Ich war zufrieden, hatte aber alles nur mit Safari getestet. Beim ersten Betrachten mit IE und Firefox wurde mir klar, das war ein Fehler. Also zurück an den Editor…

Jetzt sieht man hier einen Kompromiss, der dafür aber in allen drei Browsern brauchbar dargestellt wird. Am besten sieht’s aber immer noch im Safari aus.

Edit 15. März 2007 15:55 Seit dem 15. März 2007 wird bei strahlendgrau.de ein auf der deutschen Version von Kubrick basierendes Theme eingesetz, das ich an die Bedürfnisse der Seite angepasst habe.